Jubiläum 125 Jahre Bienenzüchterverein Brig und Umgebung

125 Jahre Bienenzuchtverein Brig

Vor hundertfünfundzwanzig Jahren haben sich einige Bienenzüchter der Region Brig und Umgebung zu einem Verein zusammengeschlossen. Ziel war und ist es, die verschiedenen Probleme der Bienenzucht besser in den Griff zu bekommen. Durch Kurse und Vorträge, durch Standbesuche und gute Kameradschaft bemüht sich der Verein schon seit Anbeginn eine gute Betriebsweise an die Imkerschaft weiterzugeben, sie bei der Zucht, Behandlung von Krankheiten, Völkerverlusten etc. zu unterstützen.

Am Samstag, 24.09.2017 hat der Verein mit einem kleinen Anlass sein 125-jähriges Bestehen gefeiert. Der Verein wurde in der neuen Eishalle „ischi Arena“ in Brig herzlich willkommen geheissen. Nach einem kleinen Apéro und einem feinem Mittagessen wurde ein Vortrag von Herrn Giossi Raphael von Apisuisse über das Thema „Imkern heute… und in Zukunft“ gehalten. Sein Vortrag hat gezeigt, dass es immer wichtig bleibt, sich als Bienenzüchter zu informieren und seine Betriebsweise den neuen Gegebenheiten anzupassen. Aus der Vereins-Chronik ist zu entnehmen, dass sich der Imker von früheren Jahren mit der bösartigen Faulbrut oder der Tracheenmilbe auseinandersetzen musste. In der heutigen Zeit bestimmt der Varroabefall, Vergiftungen durch Pestizide, Sauerbrut etc. den Alltag des Imkers. Damals wie heute wurden jedoch die Themen wie Frühjahrsbehandlung, Kunstschwarmbildung, Ablegerbildung, Königinnenzucht, Honigernte und Einwinterung an vielen Vereinsanlässen behandelt. Auch das Jubiläum hat gezeigt, dass das Moto aus der Gründerzeit „Kameradschaft und Weiterbildung“ den Verein auch in die Zukunft führen wird.

Abschlusshock
15
Dez
Kerzen ziehen