Standberatung Sektion Vispertal

Nach der ersten fand auch die zweite Standberatung der Sektion Vispertal am 28. Mai auf dem Bienenstand von Fredy Mooser in Täsch statt. Wiederum haben wir in 2 Gruppen gearbeitet und dabei die Entwicklung seit dem letzten Standbesuch begutachtet.

Das Wetter in Täsch war in den letzten Woche eher kühl und trüb. Entsprechend langsam haben sich die Völker seit der letzten Standberatung entwickelt. Ein spezielles Augenmerk galt dem weisellosen Volk. Brut von einem starken Volk wurde zugesetzt. Man darf gespannt sein, ob die Bienen eine Königin nachziehen werden.

In einem anderen Volk wurde eine junge Königin gezeichnet.

Königin ungezeichnet

Gezeichnete Königin

Die starken Völker erhielten auch den Honigraum. Zur Zeit sind die Wiesen in der Talebene gelb vom Löwenzahn. Die nächste Standberatung wiederum bei Fredy wird dann zeigen, ob die Eingriffe erfolgreich waren und ob es trotz dem eher nassen und kühlen Frühling noch Honig gibt.

Oberwalliser Imkersymposium
Abschlusshock
15
Dez
Kerzen ziehen