Varroabekämpfung durch Hyperthermie

Die Varroamilbe ist der Hauptverursacher für das Bienensterben. Ohne Behandlung gegen diesen Parasiten werden die Völker stark geschwächt und gehen ein. Die Völker werden mit diversen Säuren behandelt, um den Varroabefall unter Kontrolle zu halten.

Als alternativer dazu gibt es die Varroabehandlung mittels Hyperthermie. Dabei werden die Waben beheizt. Dies ist für die Bienen ungefährlich, schadet aber die Varroamilbe.

Wer mehr zu dieser alternativen Behandlungsmethode erfahren möchte, sollte den Imkerhock der Sektion Brig vom 29.3. nicht verpassen. Dr. Willi Brunner, Biologe Uni Zürich, Präsident Verein Vatorex wird die Methode vorstellen.

Einweihung der Api-Schiir in Agarn
Beraterabend Sektion Leuk und Umgebung
Delegiertenversammlung OBZV
23
Mär
Generalversammlung Sektion Vispertal
GV Bienenzüchterverein Visp & Umgebung
Beraterabend Sektion Goms
Bienengift und dessen Wirkung
Standbesuch bei Gsponer Thomas
21
Apr
Standberatung
Sankt Niklaus
Standberatung Frühlingsarbeiten
Standbesuch Sektion Leuk und Umgebung